Materialforschung für den Weltraum - neuartige Isolationsmaterialien // Quelle: RST

Forschung & Entwicklung

Innovative Energie-speichertechnologiefür die Raumfahrt

Herausforderung

Im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA entwickelte RST Rostock System-Technik in Zusammenarbeit mit der ArianeGroup sowie dem Fraunhofer Institut für Angewandte Materialforschung neuartige Isolationsmaterialien unter Verwendung von Phasenwechselmaterialien (PCM), die eine Absenkung und Einstellung der Arbeitstemperatur im Raumfahrtsystem erlauben (Contract No. 4000127319/19/NL/BJ/va). Die neuartigen Isolationsmatten ergänzen passive Temperaturkontrollsysteme und versprechen signifikant bessere Absorptionseigenschaften gegenüber bisher angewandten Technologien. So wird eine Temperaturstabilisierung im kryogenen Bereich ermöglicht.

Materialforschung für den Weltraum - neuartige Isolationsmaterialien // Quelle: RST

Lösung

Unter Leitung von RST wurden in diesem Kooperationsprojekt Anwendungsbereiche für die PCM-Isolationsmatten identifiziert, entsprechende Anforderungen abgeleitet, sowie Machbarkeits- und Leistungsanalysen durchgeführt. Es erfolgte dann die Entwicklung einer raumfahrttauglichen, thermischen Energiespeichereinheit. Dabei wurde das in einem BMBF-Förderprojekt erarbeitete Konzept der thermischen Energiespeicherentwicklung in Flüssigluftenergiespeicheranlagen mit Fokus auf terrestrische Anwendungen für den Einsatz im All weiterentwickelt. 

Kontakt

Zurück zur Übersicht