Unsere Kollegin am Arbeitsplatz // Quelle: RST

Dr. Evelyn Winter, Projektmanagerin

„Die Themenvielfalt und dasArbeitsklima – dasgefällt mir besonders bei RST“

Ich bin 2018 zu RST Rostock System-Technik gestoßen. Zuvor habe ich an der Universität Rostock in den Bereichen Luftfahrt, Biomedizin und Fertigungstechnik geforscht. Ich war auf der Suche nach einem Unternehmen, das mir eine ähnliche Vielfalt an Projektthemen bieten kann. Gleichzeitig sollte die Firma nicht zu groß sein, da mir ein familiäres Arbeitsklima und eine interdisziplinäre Unternehmensstruktur mit flachen Hierarchien wichtig sind. Mit RST habe ich da den idealen Arbeitgeber gefunden.

Ich arbeite als Projektleiterin im Bereich „Industry and Space“. Wir verantworten mechanische Themen, bei denen neuartige Maschinen und Geräte nach individuellen Kundenwünschen entwickelt werden. Besonderen Spaß macht es mir dabei, dass viele der Projekte fachbereichsübergreifend angelegt sind. So stehe ich im ständigen Austausch mit anderen Abteilungen. Durch die End-to-End-Kompetenzen von RST ist unser Aufgabenspektrum sehr vielfältig: Neben der mechanischen Konstruktion, Auslegung und der Fertigung gehören auch Test und Dokumentation dazu. Und auch ein Handbuch will geschrieben werden.

Von Hause aus bin ich Strukturdynamikerin, so dass ich in vielen Projekten den strukturmechanischen Nachweis zuarbeite. Dadurch habe ich einen guten Einblick in die Themenbandbreite unserer Abteilung.

Was das Arbeiten bei RST von meiner vorherigen Forschungstätigkeit unterscheidet: Die Vorstellungen unserer Kunden hinsichtlich Produktqualität und Liefertermin geben den Arbeitstakt vor. Um diese Ziele zu erreichen, sind ein intensives und zuverlässiges Teamwork mit allen Kolleginnen und Kollegen sowohl aus der Verwaltung als auch aus den Fachabteilungen ein absolutes Muss. Ich mag das kreative und lösungsorientierte Betriebsklima, auf Basis dessen wir Ergebnisse schaffen, die unserem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden. Jeder hat hier seinen klaren Verantwortungsbereich, innerhalb welchem er oder sie sich aber auch als Dienstleister für andere Mitarbeiter sieht. Das macht uns gegenüber unseren Auftraggebern zu einem absolut zuverlässigen Partner in der Produktentwicklung.